Laufjahr 2022

03.01. Neftekamsk (RU) Shenja wieder einmal im Extrembereich

Hier sein Bericht vom Winter – Halbmarathon in Neftekamsk:

Das Neuer Jahr läuft schon mit langen Schritten und erst heute habe ich mir Zeit genommen um Dir zu schreiben. Wir hatten in Russland 10 Tage Neujahrsferien und ab morgen geht es weiter mit der Arbeit und alltäglichen Aufgaben. Wie Du schon bei Facebook gesehen hast, habe ich zum Jahresanfang ein Halbmarathon absolviert. Am 3.01. waren wir mit Galina in Neftekamsk. Wegen Corona.beschränkung war die Teilnahme auf 500 Läufer begrenzt und gelten 2G-Bedingungen. Ich war zu schnell am Anfang und musste dann den Sieg kurz vom Ziel abgeben. Die ganze Strecke war Schnee auf Eis, so konnte man kaum schneller laufen, aber sehr viel Kraft geben. Ich war mit 1:38:48 2.M50-59. Damit war ich noch 2 Minuten schneller als im vorigen Jahr auf derselben Strecke bei selben Bedingungen.