Update Trainingsbetrieb ab 04.11.2020 – Kinder, Jugend & Erwachsene

Liebe Klettermitglieder, liebe Eltern, liebe Freunde des Klettersports,

aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um die Corona-Pandemie gibt es auch einen kleinen Lichtblick. Obwohl der Vereinssport grundsätzlich als untersagt gilt, gibt es Ausnahmen!

Die Ausnahmen betreffen unsere Kinder und Jugendlichen (unter 18 Jahre) in unserer Abteilung. Ein Training in der Turnhalle wird weiterhin möglich sein.

Die Erwachsenen haben, mit Einschränkungen, die Möglichkeit an der Außenkletterwand (NICHT an der Innenkletterwand) zu trainieren.

 

Maßnahmen für das Training an der Innenkletterwand:

  1. Jede Kinder- und Jugendtrainingsgruppe kann zur gewohnten Zeit in gewohnter Sportstätte trainieren.
    Kindergruppen: Dienstags und Donnerstags von 17.00 -18.15 Uhr; Freitagsgruppe von 17.15 – 18.30 Uhr
    leistungsorientierte Gruppe: Freitags 18.30 – 20.30 Uhr
    Jugend: Dienstags und Donnerstags von 18.30 – 20.00 Uhr, Freitags 18.30-22.00 Uhr
    Bedeutet: Wer bisher immer um 17.00 Uhr zum Training kam, tut dies weiterhin. Wer von den Kindern/Jugendlichen um 17.15 Uhr bzw. 18.30 Uhr zum Training kam, tut dies weiterhin.
  2. Die Trainingsstätte darf erst nach Aufforderung durch einen Trainer/Übungsleiter um 17.00 Uhr (Kinder), 17.15 Uhr (Freitags-Kindergruppe) bzw. 18.30 Uhr (Jugendliche) betreten werden. Die Zeit zwischen den Trainingsgruppen wird zum lüften, desinfizieren und zum Verlassen der vorherigen Trainingsgruppe benötigt. Ein Einlass ist nur in den ersten 10 Minuten nach Trainingsbeginn möglich.
  3. Einhaltung des Abstandsgebots von 1,50 Metern
  4. Umsetzung der Handhygiene unmittelbar nach dem Eintreffen in der Sportstätte
  5. Teilnehmende mit Symptomen für eine Covid-19 Erkrankung dürfen nicht an den Angeboten teilnehmen bzw. die Sportstätten besuchen.
  6. Teilnehmende, die aufgrund spezifischer Vorerkrankungen besonders stark durch eine Covid-19-Infektion gefährdet sind, sollten Angebote nicht wahrnehmen bzw. die Sportstätte nicht besuchen. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben.
  7. Die Trainer*innen und Übungsleiter*innen werden in die Hygienebestimmungen des Vereins eingewiesen und haben deren Kenntnis schriftlich bestätigt.
  8. Gästen und Zuschauer*innen ist der Zutritt zur Sportstätte nicht gestattet.
  9. Beim Betreten der Sportstätte gilt es sich umgehend bei einem Trainer anzumelden. Wir sind verpflichtet jeden Trainingsteilnehmer zu dokumentieren.
  10. Training findet in einer festen Gruppenstruktur statt.
  11. Verlassen der Sportanlage unmittelbar nach Ende der Sporteinheit unter Einhaltung der Abstandsregeln. Kinder 18.15 Uhr, 18.30 Uhr (Freitagsgruppe) und Jugendliche 20.00 Uhr. Freitags Jugendliche 22.00 Uhr.

Maßnahmen für das Training an der Außenkletterwand für Erwachsene:

  1. Gleichzeitiges Klettern ist nur der allein (in diesem Fall nur Bouldern auf Absprunghöhe), zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand unter Berücksichtigung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften gestattet.
  2. Terminplanung der Trainingseinheiten erfolgt über Oliver Schutt. Ziel: Ausschluss von aufeinander treffen mehrerer Gruppen. Eine Voranmeldung ist immer zwingend erforderlich, auch für Sologänger die „nur“ bouldern.
  3. Zugang zur Außenanlage wird über Oliver Schutt organisiert. 15 min vor der geplanten Sporteinheit wird der Zugang zur Außenanlage durch eine schlüsselberechtigte Person aus der Kletterabteilung freigegeben. Auch hiermit soll eine Missachtung des Kontaktverbots bzw. der Abstandsregel vermieden werden.
  4. Geklettert wird nur mit eigenem Material!
  5. Hände sind vor und nach dem Klettern zu desinfizieren.
  6. Während des Kletterns soll der Kontakt der Hände mit dem Gesicht vermieden werden.
  7. Die Regeln gelten vorerst bis auf Widerruf.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Oliver Schutt

– Im Namen der Abteilungsleitung Klettern –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.